Tim Abramczyk schreibt Sound und Video aus Code

Projekte

Stream - Thessaloniki

    Tanzperformance mit Wearables und Livecoding

    Für das "Stream-Meeting" wurde im November 2019 -innerhalb eines zehntägigen Aufenthalts in Thessaloniki- zusammen mit dem Ensemble des Theaters "Vitruvian Thing" die mediale Vermittlung zwischen Bewegung (Tanz) und Sound (Sprache) erforscht. Hierbei tragen die Tänzer Drosia Triantaki und Enora Gemin -von der griechischen Künstlergruppe "Die Wolke" entwickelte- Bewegungs-Sensoren. In Zusammenarbeit mit den Tänzern entsteht so eine Performance, die die Echtzeitdaten der Bewegungen nutz, um die Klang-Komposition (Hier Spachsamples) zu modulieren und verschiedene Syntheseparameter zu beeinflussen. Das Projekt wird unterstützt durch das NRW Kultursekretariat.

    Realisiert mit Supercollider und Analogsynthesizern

CrackNES

    Installation, Rom-Hacking, Game

    Virtuelles "ROM-Hacking" von Tetris. Der Spieler ist mit einer sowohl auditiv als auch visuell veränderten Version von Tetris konfrontiert.

    Realisiert mit Supercollider und Python (OpenCV)

SchwittersTwitters

    Netzkunst

    Ein Bot, der alle zwölf Stunden ein Statement in Kurt-Schwitters-Manier auf Twitter veröffentlicht

    Realisiert mit Python

Babylonische Sorgen

    E-Literatur, Balladen, Uncreative Writing

    Suchmaschinen-Text in Balladenform

    Realisiert mit Python und MongoDB

Performing MiKuJi

Konzertmitschnitt Artheater, Köln (2018)

Veröffentlicht Februar 2018 im The Dorf und Umland Kanal

Radiofeature über "Algolit"

Ein Treffen mit Algolit in Brüssel

Je Suis Autocomplete

Talk Show Meme / Naive Dialog Maschine


Contact: timPUNKTabramczikATposteoPUNKTde